Besuch beim Weingut Eva Vollmer (Mainz)

Eva Vollmer Weine Weinberg

Geschichte des Weinguts Eva Vollmer

Früher hieß es: Der Wein muss alt und jung das Mädel sein. Das Weingut setzt dagegen: Die Rebe muss alt und jung das Weingut sein.
Ihr Glück: Die bis zu 33 Jahre alten Stöcke dienen der Familie schon treu seit Jahren. Allerdings war immer ab der Traubenlese Schluss mit Winzer und der Wein verschwand im Schoß der Winzergenossenschaft.
Seit 2007 ist es der eigene Schoß. Im eigenen, selbstgebauten Keller ist es der ganz eigene Stil der in die eigenen Flaschen kommt. Mit Stolz dürfen sie verkünden: WEIN seit 2007.

Von Beginn an 100% Öko – weil sie daran glauben.

Was nützt der beste Wein, wenn keiner davon weiß?

Schon mit dem zweiten Jahrgang gelang ihnen ein Riesenerfolg: Sie wurden zur „Entdeckung des Jahres“ im Gault Millau Weinführer gekürt. Diese Auszeichnung ist wie ein glänzender Wein-Oscar!  Bis heute loben sie Weinpersönlichkeiten wie Stuart Pigott und Zeitschriften wie „Der Feinschmecker“. Es macht sie stolz, dass es ihnen immer noch gelingt als kleines Familienweingut die große Deutschen Weinwelt regelmäßig aufzumischen.

Doch wer steckt eigentlich hinter Eva Vollmer Weine?

Dr. Eva Vollmer

„Eva = authentisch, kreativ, kernig, & ungeschminkt wie ihre Weine“

Eva weiß genau, was sie hat und was sie will. Im Keller und im richtigen Leben. Jeder Wein schlüpft in eine eigene Persönlichkeit und wird mit viel Sorgfalt, aber auch leidenschaftlicher Power in die Flasche begleitet.  Könnte man die Energie, die sie versprüht einfangen, dann wäre der Atomausstieg kein Thema mehr!

Und neben der Weinlese ist die Weinschreibe eine ihrer großen Leidenschaften. Deshalb finden Sie in Zukunft überall verschmitzte, tiefgründige und mehrdeutige Zitate auf Etiketten, T-Shirts und überall dort, wo Eva sich austobt: „ Wer zu bequem für Literaturangaben ist, der zitiert sich am besten selber.“ Da weiß man was man hat.

„Die Frau muss man in Echt und im Glas erlebt haben!“

Robert Wagner

„Robert = erfinderisch, kraftvoll, bodenständig & heimatverbunden wie seine Reben“

Robert ist unhaltbar, wenn es um seine Schätzchen geht. Das sind zum einen Eva, Klara & Emil, zum anderen unsere 11 Hektar großen Weinberge. Diese schreien manchmal lauter als die eigene Sippschaft und erfordern in jedem Jahr eine andere Strategie, viel Schweiß und Hingebung.

Robert kam übrigens über außergewöhnliche, aber unverzichtbare Umwege zur Winzerei: In seinem ersten Leben wird er mit Landwirtschaft und Weinbau groß, in seinem zweiten ist er Heizungs- und Sanitärbaumeister, in seinem dritten Koch, in seinem vierten (und heutigen) Leben ist er Vollblutwinzer.

„Wär er ne Katze, wär der Wunsch für sein neuntes Leben wieder Winzer oder Lottomillionär!“

Unser Besuch auf dem Weingut

Wir bekamen aus dem Freundeskreis einen Tipp: “Probiert doch mal die Bioweine von Eva Vollmer”. Gesagt – getan. Umgehend haben wir uns ein Probepaket organisiert. Schon beim Auspacken fielen uns die Etiketten auf, die sich von den “normalen” Weinetiketten unterscheiden. Sie kommen modern daher und auf manchen Etiketten befinden sich Sprüche. Ungewöhnlich.

Auch geschmacklich konnten uns die Weine überzeugen. Also kurzfristig einen Termin vereinbart und ab nach Mainz.

Dort angekommen mussten wir erst einmal den Eingang zum Verkostungsraum finden, denn er liegt ein wenig versteckt um die Ecke.

Eva Vollmer begrüsste uns sehr herzlich und wir haben uns gleich wohlgefühlt. Die Kostbar ist hell und modern eingerichtet.

Man merkt gleich, wie energiegeladen Eva Vollmer ist. Wir fingen mit der Verkostung an und aus Eva Vollmer sprudelte es an Geschichten und Ideen heraus. Wie alles anfing, wie das Weingut mit Corona umgeht, über den Film, an dem sie mitgewirkt hat, wie sie auf die Sprüche kommt und, und, und…

Die Zeit verging wie im Flug und neben den hervorragenden Weinen haben wir auch sehr das kurzweilige Gespräch genossen.

Das Weingut ist auf jeden Fall zu empfehlen und immer einen Besuch wert. Es gibt auch regelmäßig spannende Veranstaltungen wie z.B. Weinpicknick oder  Wein und Yoga. Weinproben und Firmenseminare können ebenfalls gebucht werden.

Welche Weine uns am meisten überzeugt haben, finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.